7. Jugendländermasters | 2008 | Laar-Ettenheim (BaWü)

Datum: …

Vorankündigung | Bericht | Bilder | Sonstiges

Sieger

Baden-Württemberg wurde mit beiden Teams Deutscher Meister.
Hier eingerahmt vom Referenten für Jugend Michael Günther, den beiden Coaches Holger Denzinger und Nico Schmieder (links) und Bürgermeister Bruno Metz und DPV Präsident Klaus Eschbach (rechts).

JLM_2008_SE_BW_alle

Ergebnisse Cadets und Junioren

Ergebnisse 1. – 9. Runde (PDF-Datei)

Cadets

Tabelle Cadets

1. Baden-Württemberg

JLM_2008_SE_C1_BW

2. Bayern

JLM_2008_SE_C2_By

3. Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

JLM_2008_SE_C3_NS_NRW

5. Rheinland Pfalz

JLM_2008_SE_C5_RP

6. Nord

JLM_2008_SE_C6_Nord2

7. Hessen

JLM_2008_SE_C7_Hess

Endtabelle Cadets (PDF-Datei)

Finale

Bayern : Baden-Württemberg 8:13

Finale Cadets (PDF-Datei)

Halbfinale

Bayern : Niedersachsen 11:9

Baden-Württemberg : Nordrhein-Westfalen 13:4

Halbfinale Cadets (PDF-Datei)

Spiel um Platz 5

Nord : Rheinland-Pfalz 3:13

Platzierungsspiel (PDF-Datei)

Tabelle Cadets nach Runde 7  (PDF-Datei)

Junioren

1. Baden-Württemberg

JLM_2008_SE_J1_BW

2. Berlin

JLM_2008_SE_J2_Berlin1

3. Saarland

JLM_2008_SE_J3_Saar

4. Niedersachsen

JLM_2008_SE_J4_NiSa1

5. Hessen

JLM_2008_SE_J5_Hess1

6. Nordrhein-Westfalen

JLM_2008_SE_J6_NRW

7. Bayern

JLM_2008_SE_J7_BY

8. Rheinland-Pfalz

JLM_2008_SE_J8_RP

9. Nord

JLM_2008_SE_J9_Nord

Tabelle Junioren nach Runde 9  (PDF-Datei)

Bilder von Sukjai Eschbach:

JLM_2008_Begruessung

Eröffnung und Begrüßung der Teilnehmer. v.l.n.r.: Muriel Hess, frischgebackene Vize-Europameisterin, Gudrun Deterding, DPV-Jugendtrainerin, Miguel Casado, Vizepräsident Jugend, Klaus Eschbach, DPV-Präsident, Fred Snella, Beauftragter für das Schiedsrichterwesen.

JLM_2008_Platz_Kirche

Blick über den Platz des BC Ettenheim, im Hintergrund der barocke Kirchturm.

JLM_2008_Platz_vo

Eigens angelegter Platz für das Jugend-Länder-Masters mit Tribühne und schattenspendender Überdachung.

JLM_2008_Tribuehne

Gespannt beobachten die BW-Junioren das Spiel ihrer Cadets.

JLM_2008_JLM_2008_Scalps

Das Ergebnis, dargestellt mit Scalps nach den ersten 6 Runden. In beiden Altersgruppen liegen 3 Teams mit je 4 Siegen vorne.

Presseankündigung zum Jugendländermasters 2008

7. Jugendländermasters 2008 in Ettenheim

Meldungen – Presseankündigung – Regularien

Velbert,  25. April 2008

Informationen zur Veranstaltung auf www.bc-ettenheim.de

Presseankündigung

Gemeldet:

Junioren:
Hessen (Florian Panitz, André Wagener, David Roth, Christopher Trumpp)
Rheinland-Pfalz (Dominik Naujox, Jan Wilding, Florian Schloyer, Jan Knobloch)
Bayern (Benjamin Wied, Nickolas Mari, Aaron Sommer, Robin Hala)
Nordrhein-Westfalen (Sascha Müller, Jessica Zensen, Benjamin Spees, Jan Runo)
Saarland (Manuel Strokosch, Patrick Jochum, Eric Barthel, Yannik Kron)
Niedersachsen (Tobias Herbel, Cedrik Schwandner, Filip Wätjen, Erik Zipperling)
Berlin (Julian Thomssen, Simon Rao, Max Schäfer, Luka Pitzius)
Baden-Württemberg (Martin Mahler, Niclas Zimmer, Marcel Raab, Frank Maurer)
Nord (Lasse Brosowski, Melina Reimann, Lara Ruhland)

Cadets:
Hessen (Malte Bonifer, Jasmin Gimbel, Marie Baudis, Luis Maecker)
Rheinland-Pfalz (Jannik Weis, Dennis Hoffmann, Christian Kreischer, Marc Klein)
Bayern (Christian Faimann, Sascha Rosentritt, Elena Siebentritt)
Nordrhein-Westfalen (Justus Runo, Jonas Runo, Marie Vormann, Christian Schneider)
Niedersachsen (Falco Becker, Roméo Balié, Nils Bohlen, Marius Birkenfeld)
Baden-Württemberg (Annalena Szigeth, Tehina Anania, Michael Mengel, Robin Fritzsche)
Nord (Lennart Creutzberg, Jasper Jütte, Mirco Nix, Lea Reimann)

Damit sind alle Teams namentlich gemeldet.
Außerdem haben wir eine Rekordbeteiligung!

Aus den Regularien:
Spielsystem Junioren:
Teilnahme von 9 Landesfachverbänden
Jeder Landesfachverband spielt gegen jeden anderen Landesfachverband
1: Tag:   6 Runden, Zeit 11.00 – 20.00 Uhr mit Zeitlimit
2. Tag:   3 Runden, Zeit 9.00 – 14.00 Uhr
Keine Halbfinal- und Finalspiele !
Siegerehrung, Zeit ca. 14.30 Uhr
Turnierende, Zeit ca. 15.00 Uhr
Jedes Team bestreitet 8 Spiele (9 Runden, 1 Blanc)

Spielsystem Cadets:
Teilnahme von 7 Landesfachverbänden
Jeder Landesfachverband spielt gegen jeden anderen Landesfachverband
1: Tag:   5 Runden, Zeit 11.00 – 19.00 Uhr mit Zeitlimit
2. Tag:   2 Runden, Zeit 9.00 – 11.30 Uhr
Halbfinal-, Final- und Platzierungsspiele, Zeit 11.30 – 15.15 Uhr
Siegerehrung, Zeit ca. 15.30 Uhr
Turnierende, Zeit ca. 16.00 Uhr
Jedes Team bestreitet 7 Spiele (8 Runden, 1 Blanc), Finalisten 8 Spiele

Um die beiden Wettbewerbe zu einem möglichen gemeinsamen Ende zusammenzuführen, werden – das Verständnis der Landesjugendwarte vorausgesetzt – bei den Cadets ebenfalls am Samstag sechs Runden gespielt werden. Damit könnten am Sonntag bei glattem Verlauf um ca. 14.30 Uhr beide Siegerehrungen stattfinden.

Nachbetrachtung zum Jugendländermasters 2008

Eine Nachbetrachtung mit Bildern

Text Klaus Eschbach, Bilder Sukjai Eschbach:

Ettenheim, die Stadt des Weines und des Barocks, stand am Wochendende ganz im Zeichen von Pétanque. Schon am Eingang der Stadt warben Transparente für das JugendLänderMasters.

Die beiden Schiedsrichter sahen nicht immer so streng aus.

Bei 23 Grand waren alle froh um die schattenspendenden Schirme über der Tribüne


Fast voll besetzt bei der Finalrunde.

Kleine Stärkung vor der Heimfahrt. Bei der Siegerehrung gab es für jeden Teilnehmer einen Eisbecher, gespendet von Café Dees.

Trotz übervollem Terminkalender an diesem Tage übernahm der Ettenheimer Bürgermeister Bruno Metz die Siegerehrung.