Lade Karte ...

Datum
9. Dezember 2017 - 10. Dezember 2017
Zeit
11:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Boule-Schule Nesselbach

Kategorien


Dieses Seminar findet in der Boule-Schule Nesselbach statt.
Interessierte haben hier die Möglichkeit, sich fit in der Planung und praktischen Gestaltung Pétanque-spezifischer Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche zu machen.

Zielgruppe:
Interessierte Personen (Mindestalter 17 Jahre, Höchstalter unbegrenzt), die im Sportverein Verantwortung für jugendliche Vereinsmitglieder übernehmen möchten
Bereits in die Jugendarbeit involvierte Vereinsmitglieder
Vereinsmitglieder, die den Missstand der Jugendarbeit in Vereinen beeinflussen möchten
Vereinsmitarbeiter, die im Sportverein eigenverantwortlich tätig sind und sich fachlich weiterbilden möchten
C-Trainer, die sich speziell im Jugendbereich intensiver engagieren wollen (Mit der Teilnahme an der angebotenen Fortbildung haben Inhaber einer gültigen C-Trainer-Pétanque-Lizenz die Möglichkeit, ihre Lizenz um 4 Jahre zu verlängern.)

Praxisgerecht aufgebaut, werden in 2 Modulen Anregungen und Hilfestellungen gegeben.
Die Module thematisieren in Theorie und Praxis:
Rolle, Verantwortung und Vorbildfunktion des Ehrenamts speziell im Jugendbereich
Jugendgruppen leiten, soziale Kompetenzen, Umgang mit Konflikten
Planung, Organisation und Durchführung von Aktivitäten
Finanzielle Förderungsmöglichkeiten der Vereinsjugendarbeit
Aufsichtspflicht und Haftung, Jugendschutz
Lernverhalten unterschiedlicher Zielgruppen (Alters- und Entwicklungsstufen)
Motorischer und koordinative Bewegungserfahrungen als Grundlagen einer Pétanque-spezifischen Ausbildung
Lebensalltag, Bewegungswelt, Sportinteressen von Kindern und Jugendlichen
Spiele, Übungen, Aktionen und Gerätearrangements für den kreativen und erlebnisreichen Vereinssport rund um Pétanque
Kleine und Große Spiele, Freizeitsport, Abenteuer- und Erlebnissport, kreative Bewegungskünste, alternative Spiel- und Sportgeräte

Die 2 Module des „Sport-Assistent-Pétanque“ im Jugendbereich bauen systematisch aufeinander auf,
werden in einem 2-Tage-Seminar unmittelbar zusammenhängend vermittelt und sind nur komplett buchbar. In Ausnahmefällen können die beiden Module als Einzelmodule belegt werden.Dabei gilt die Teilnahme am Modul 1 als Voraussetzung zur Teilnahme am Modul 2!
Die Inhalte setzen sich sowohl aus notwendigem, theoretischem Grundwissen, als auch aus praktischen Elementen zusammen.

Modul 1:
Kurzbeschreibung:
Pädagogische Grundlagen, Förderung sozialer Kompetenzen, Umgang mit Konflikten
Lebensalltag, Bewegungswelt, Sportinteressen von Kindern und Jugendlichen
Zeitgemäße Jugendarbeit im Sportverein
Selbstverständnis, Verantwortung und Vorbildfunktion des Ehrenamts speziell im Jugendbereich
Finanzielle Förderungsmöglichkeiten der Vereinsjugendarbeit
Grundsätze der Aufsichts- bzw. Sorgfaltspflicht, Jugendschutz

Modul 2:
Praktische Anwendung der Inhalte aus Modul 1
Kurzbeschreibung:
Ausgewogene Gestaltung von sportartübergreifenden/sportartspezifischen Trainingselementen
Vielfältige Übungs- und Spielformen für unterschiedliche Zielgruppen und deren jeweilige Zielsetzungen
Heranführung von Kindern/Jugendlichen zu Pétanque-spezifischen Trainingsabläufen
Planung, Aufbau und Durchführung von Aktivitäten und Übungsstunden
Grundlagen des Bewegungslernens
Motorischer und koordinative Bewegungserfahrungen als Grundlagen einer Pétanque-spezifischen Ausbildung
Konditionelle und koordinative Übungs- und Spielformen
Spiele für viele unterschiedliche Einsatzbereiche

Teilnehmerzahl, Gruppengröße:
8 – 12 TN

Anmeldung:
Beim Jugendsekretär der dpj unter:
dpj-info@petanque-dpv.de